Leitbild

Werkjahr Linthgebiet


Wir setzen klare Ziele und handeln danach.

 

Vision und Ziel

Die Jugendlichen durchlaufen einen Berufsfindungsprozess und sind mit professioneller Unterstützung in der Lage, einen ihnen entsprechenden Platz in der Berufswelt zu finden.

Werte

Das Werkjahr Linthgebiet sieht jeden Menschen als eigenständige Person, die sich selbst, der Gemeinschaft und der Umwelt gegenüber verantwortlich ist. Jeder ist gleichwertig, unabhängig von Alter, Geschlecht, Begabung, sozialer und ethnischer Zugehörigkeit. Alle sind entwicklungs- und lernfähig. Wertschätzung prägt die gegenseitigen Beziehungen. Das Werkjahr Linthgebiet bezieht Lernende und Erziehungsberechtigte mit ein. Die Erziehungsberechtigten sind unmittelbar zur Erziehungsarbeit verpflichtet.

Aufgabe

Das Werkjahr Linthgebiet begleitet Schülerinnen und Schüler ihren Lernvoraussetzungen entsprechend individuell während dem letzten obligatorischen Schuljahr. Im Zentrum stehen die berufliche Integration sowie eine realistische Einschätzung der Arbeitswelt und der eigenen Person.

Angebot

Die ganzheitliche Förderung der Lernenden steht im Mittelpunkt des Werk- und Schulunterrichts. Das Werkjahr Linthgebiet ist als Tagesschule geführt und bietet daneben diverse Projekte und Exkursionen, individuelle Förderstunden, sorgfältig begleitete Schnupperwochen, längere Betriebspraktika zur Förderung der Arbeitshaltung und unentgeltliche Arbeitseinsätze zu Gunsten Dritter.
Für ehemalige Schülerinnen und Schüler in Ausbildung bietet das Werkjahr Linthgebiet wöchentliche Nachhilfe zum Berufsschulunterricht.

Zusammenarbeit / Vernetzung

Das Werkjahr Linthgebiet pflegt bestehende Beziehungen und sucht nach neuen Partnern. Es legt grossen Wert auf transparente Information und Kommunikation. Kontakte bestehen insbesondere zu jetzigen und ehemaligen Schülerinnen und Schülern, deren Eltern, Schulgemeinden, Betrieben in der Region, Berufsberatung, Berufsschulen, Fach- und Beratungsstellen.

Führung / Organisation

Die strategische Führung des Werkjahrs Linthgebiet erfolgt durch den Verwaltungsrat. Für die operativen Geschäfte ist die Schulleitung im Rahmen des Kompetenzdiagramms zuständig. Besondere Bedeutung kommt dem Sachbezug und dem eigenverantwortlichen Handeln zu. Es wird Wert gelegt auf eine flache Organisationsstruktur.

Mitarbeitende

Teammitglieder handeln im Rahmen ihres Berufsauftrages. Sie nutzen die Weiterbildung zur Entwicklung ihrer menschlichen und fachlichen Kompetenz, reflektieren ihre Arbeit und nehmen bei Bedarf Fachberatung in Anspruch. Offenheit und Fairness bilden die Basis der Zusammenarbeit und Kommunikation.

Qualitätsverständnis

Das Werkjahr Linthgebiet verfolgt die aktuelle, gesellschaftliche Entwicklung und denkt zukunftsorientiert und visionär. Wir rücken Lernende, Mitarbeitende und Partner durch eine entsprechende Ausrichtung der Prozesse in den Mittelpunkt der Aktivitäten. Die systematische Qualitätsdiskussion sowie die daraus resultierenden Massnahmen sichern eine kontinuierliche Weiterentwicklung.